Logo der Universität Wien

Arbeitskreis für moderne Lyrik

Die Gruppe versteht sich als universitärer Arbeitskreis, der sich der modernen Lyrik und ihrer Poetik aus komparatistischer Sicht und der Problematik der Lyrikübersetzung widmet. Zur Teilnahme eingeladen werden inländische und ausländische Forscher, Autorinnen und Autoren sowie fortgeschrittene bzw. speziell interessierte Studierende.

Die Veranstaltungen umfassen die Präsentation von Werken und Dichtern, Lesungen (Zusammenarbeit mit dem Verein Alte Schmiede, den Kulturinstituten der verschiedenen Botschaften, mit Buchhandlungen usw.), Symposia (in Zusammenarbeit mit anderen internationalen Forschungsgruppen), die Präsentation von Diplomarbeiten und Dissertationen, die sich mit Lyrik befassen (in Zusammenarbeit mit den Privatissima von Prof. Bachleitner, Prof. Rossel, u. a.).

Ziele der Arbeitsgruppe sind die Förderung der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Ergebnissen im Bereich der vergleichenden Poetik und Lyrik und ihrer Publikation, die Zusammenarbeit mit anderen Forschungsgruppen und Arbeitskreisen über Lyrik, die Bildung eines Schwerpunkts in der Abteilung, der für Studierende und auch für externe Interessenten die intensive Auseinandersetzung mit internationaler Lyrik (zusätzlich zu den angebotenen Lehrveranstaltungen) anbietet, und die Zusammenarbeit mit den übrigen drei Abteilungen des Instituts für EVSL.

Treffen der Arbeitsgruppe finden durchschnittlich einmal im Monat statt, etwa einmal jährlich wird zudem eine Veranstaltung in Kooperation mit der Alten Schmiede und anderen Institutionen (Kulturinstitute der verschiedenen Botschaften, Buchhandlungen u. a.) durchgeführt.

Kontakte bestehen derzeit zu folgenden Partnerinstitutionen:

 

Bisherige Aktivitäten:

• 20. Januar 2009, Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft, 17.30- 19.00 Uhr:

Stéphane Michaud (Université Paris III, Sorbonne nouvelle): "Michel Deguy, Lyriker und Philosoph. Ein Annäherungsversuch aus komparatistischer Sicht"

 

• 28. April 2009, Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft, 14.00-16.00 Uhr:

Aris Fioretos (Schriftsteller und Wissenschaftler, Stockholm/Berlin):
"'Die Frau mit dem weißen Koffer' Über Nelly Sachs, eine kommentierte Gesamtausgabe sowie eine kommende Ausstellung"

Link zum Ausstellungsprojekt

 

• 28. April 2009, Alte Schmiede (Zusammenarbeit zwischen der schwedischen Botschaft, der Alten Schmiede und dem Institut für EVSL, Abteilung Vergleichende Literaturwissenschaft), im Rahmen der Tagung "Schwedische Literatur -  mehr als Krimis", 19.00-20.00 Uhr:

Katarina Frostenson (Dichterin, Schwedische Akademie, Stockholm), Lesung

Foto

Institut für Europäische und Vergleichende
Sprach- und Literaturwissenschaft
Abteilung für Vergleichende
Literaturwissenschaft
Universität Wien
Sensengasse 3a
A-1090 Wien
T: +43-1-4277-430 71
F: +43-1-4277-430 89
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0